Freiwillige Leistungsprüfung

 

Mit dem System der Freiwilligen Leistungsprüfungen (FLP) möchte die Musikschule Garmisch-Partenkirchen ihre Schülerinnen und Schüler zum musikalischen Leistungsnachweis motivieren.

Ob das Musizieren zum Lebensmittelpunkt wird oder ob es Hobby ist:
Die allermeisten Schüler wollen wissen, wo sie stehen. Sie wollen ihre musikalische Leistung einschätzen, damit sie sich - gemeinsam mit der Lehrkraft - eigene Ziele setzen können.

Mit einem klaren Ziel vor Augen, können unsere Schüler in besonderem Maße motiviert, gefordert und gefördert werden.

Dafür die notwendigen Rahmenbedingungen zu schaffen, ist seit jeher wichtige Aufgabe unserer Musikschule: in Konzerten, Wettbewerben und unterschiedlichsten Projekten bieten wir unseren Schülern Spielräume, ihr musikalisches Können zu präsentieren.

Bei den Freiwilligen Leistungsprüfungen steht weniger der Wettbewerbsgedanke im Vordergrund als vielmehr die Konzentration auf das Prüfen des eigenen Leistungsstands. Vielleicht steht beim Schüler nach bestandener Prüfung sogar die Erkenntnis:

„Üben lohnt sich doch!“

Der Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen VBSM hat ein fünfstufiges Prüfungssystem für die meisten Instrumental- und Vokalfächer erarbeitet, das alle Mitgliedsschulen für ihre Musikschüler einsetzen können.

Von den „Freiwilligen Leistungsprüfungen“ erwarten wir für unsere Schüler:

  • Leistungsanreiz und verstärkte Übemotivation
  • Einschätzung der eigenen Leistung (auch ohne an Wettbewerben teilnehmen zu müssen)
  • Kompatibilität mit den Prüfungen von Musikvereinen und Zielorientierung im Hinblick auf das Abiturfach Musik im G8
  • durchgehendes Prüfungssystem mit überschaubaren Entfernungen bis zu den jeweils nächsten Stufen
  • Möglichkeit, „Prüfungssituationen“ zu trainieren (z.B. für Wertungsspiele, Klausuren, Konzerte etc.)

Lehrpläne für die einzelnen Fächer und Instrumente mit Hinweis zur Anerkennung bzw. Nicht-Anerkennung für das Abiturfach Musik im Gymnasium, sowie die Test- und Lösungsbögen D1 - D3 (unter: Lernhilfen) finden sie ...::: hier :::...

Die gesamten Prüfungsunterlagen sind in enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit den Bayerischen Staatsministerien für Wissenschaft, Forschung und Kunst, mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus sowie dem Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung in München entstanden.