Viola (Bratsche)

Bratschisten werden - vor allem in Schulorchestern - immer gesucht. Eine wichtige Voraussetzung für Bratschisten sind große Hände. Deshalb wird empfohlen, mit dem Bratschenspiel erst ab dem zwölften Lebensjahr zu beginnen.

Auch aus physiologischen Gründen ist es ratsam, mit dem erlernen des Violaspiels erst etwas später zu beginnen: Die Bratsche ist größer und schwerer als dir Violine. Durch die deswegen gestrecktere Körperhaltung beim Spiel entstehen Hebelkräfte, die eine gewisse Körpergröße und -kraft erfordern, um das Instrument angemessen beherrschen zu können.

Als Vorbereitung lernt Ihr Kind am besten Geige. Viele Kinder, die jahrelang Geige gespielt haben und sich dann der Viola zuwenden, lieben diese oft mehr als die Geige. Das Instrument ist ruhiger, klingt tiefer und ist weniger irisierend als die Geige.

Andrea Rittersberger: "Jedes Kind will musizieren" (beustverlag)
Nicolai Petrat: "Kinder machen gerne Musik" (herderverlag)

Voraussetzungen:

  • Mindestalter: 12. Lebensjahr
  • Anschaffungspreis: Anfängerinstrumente ab 400 €
  • (Leihinstrument möglich)
  • Vor dem Kauf eines Instrumentes immer auch den Fachlehrer zu Rate ziehen.

Lehrkräfte:

  • Moshnenko, Alexander
  • Haberl, Hildrun
  • Schenk, Barbara